Geschäftsleitung


Präsidium:


Corrado Pardini

Mitglied der GL Unia, Leiter Sektor Industrie, Nationalrat SP


pardini@gewerkschaftenbern.ch



Vize-Präsidium:


Stefan Wüthrich

Regionsleiter Unia Bern/Oberaagau-Emmental


Daniela Lehmann

Koordinatorin Verkehrspolitik SEV Gewerkschaft des Verkehrspersonals



weitere Mitglieder der Geschäftsleitung:


Andreas Keller

Regionalleiter Region Bern/Oberwallis syndicom Gewerkschaft Medien und Kommunikation


Daniel Hügli

Zentralsekretär syndicom Gewerkschaft Medien und Kommunikation, Präsident Gewerkschafts- bund Biel-Lyss-Seeland GBLS, Grossrat SP


Béatrice Stucki

Gewerkschaftssekretärin vpod Region Bern, Präsidentin Gewerkschaftsbund der Stadt Bern und Umgebung GSB, Grossrätin SP

Sekretariat


Monbijoustrasse 61

Postfach 1050

3000 Bern 23

Tel. 031 372 50 00   /   Fax. 031 372 50 02

info@gewerkschaftenbern.ch


Johannes Wartenweiler

geschäftsführender Sekretär des GKB
und des GSB

031 372 50 00   /   079 235 91 64

wartenweiler@gewerkschaftenbern.ch


Franziska Flückiger

Sekretariat (Mo, Do + Fr)

031 372 50 00

flueckiger@gewerkschaftenbern.ch


Sandra Ruprecht

Sekretariat (Di g.Tag + Fr VM)

031 372 50 00

ruprecht@gewerkschaftenbern.ch

Wer wir sind


Der Gewerkschaftsbund des Kantons Bern ist die Dachorganisation

aller auf dem Kantonsgebiet tätigen Gewerkschaften, die dem

Schweizerischen Gewerkschaftsbund (SGB) angeschlossen sind.
Er ist der grösste kantonale Bund und mit über 50‘000 Mitgliedern

eine starke soziale und gesellschaftliche Kraft. Der GKB koordiniert

die Zusammenarbeit der Gewerkschaften in allgemeinen politischen

Fragen und hält den Kontakt zur Regierung, zum Grossen Rat, zu

anderen Verbänden und zu den politischen Organisationen.


Der GKB ist zugleich die Dachorganisation der sechs regionalen

Bünde und pflegt eine besondere Beziehung zum Gewerkschaftsbund

im Südjura.


Unter anderem hat der Gewerkschaftsbund massgeblich dazu bei-

getragen, dass die Steuern vor allem für kleine und mittlere Einkommen gesenkt wurden (Volksvorschlag zum Steuergesetz).

Er hat, im Bündnis mit anderen Organisationen, die Volksinitiative «Zäme läbe - Zäme schtimme» zustande gebracht. Sie verlangt, dass die Gemeinden selbst entscheiden können, ob lang ansässige Aus-

länderinnen und Ausländer die Möglichkeit erhalten, zu stimmen und zu wählen. Damit stärkt sie die Demokratie. Auch zum Referendum gegen die Revision des Gesetzes über die berufliche Vorsorge haben wir aktiv beigetragen.


Besonderes Gewicht legt der GKB auf die Bildungspolitik. Wir treten

unter anderem für den Ausbau der Berufsbildung, die Durchlässigkeit

des gesamten Bildungssystems und ein lebenslanges Recht auf

Weiterbildung ein.


Finanz- und Wirtschaftskrise: Mit einer Reihe von Vorstössen im

Grossen Rat (GKB-Präsident und Nationalrat Pardini) und bei der

Kantonsregierung hat der GKB konkrete Vorschläge für eine neue,

grüne Industriepolitik und eine kantonale Krisenpolitik unterbreitet.


Delegiertenversammlung

Sie ist das oberste Organ. Sie fasst wichtige Beschlüsse und wählt

die Geschäftsleitung.


Vorstand

Er legt die grossen Linien fest und überwacht die Geschäfte der GL.

Er setzt sich zusammen aus VertreterInnen der Gewerkschaften und

der lokalen Bünde.


Geschäftsleitung

Sie leitet die Geschäfte des GKB und entscheidet im Rahmen der in

den Statuten festgelegten Kompetenzen. In der GL sollen die wich-

tigen Gewerkschaften entsprechend ihrer zahlenmässigen Stärke

vertreten sein.


Sekretariat

Das Sekretariat bereitet die Geschäfte zuhanden der GL vor und

setzt die Beschlüsse um. Zu den allgemeinen Sekretariatsarbeiten

(Versände, Organisation von Veranstaltungen) gehört auch das

Inkasso der Mitgliederbeiträge für die lokalen Gewerkschaftsbünde.


Das Sekretariat wird gemeinsam mit dem Gewerkschaftsbund der

Stadt Bern und Umgebung GSB und mit der Familienausgleichskasse

der Gewerkschaften im Kanton Bern FAK geführt.


FAK

Die Familienausgleichskasse ist seit 1962 eine eigenständige Kasse,

welche die Familienzulagen an die Arbeitnehmenden der angeschlos-

senen Organisationen ausrichtet. www.fak-gewerkschaften.ch